Grundkurs Sprechtechnik und Aufbaukurs I im Januar 2013 -Teilnehmerfeedback

Aktueller Teilnehmer Bericht vom Kombikurs 2013: Was für ein toller Auftakt für das Neue Jahr! „Lachen – setzt Glückshormone frei“- lautet das aufmunternde Motto von Patrick, das uns immer wieder ein Lächeln in unser Gesicht zaubert, wenn unsereGesichtsmuskeln aus lauter Konzentration gerade mal wieder Pause machen. Die Bauchrednerseminare sind spitze, soviel darf an dieser Stelle verraten werden. Einblick in die Bauchrednerkunst erfahren wir ab Kursbeginn, nachdem wir das “Schweigegelübde über die Geheimnisse der Bauchrednersprechtechnik“ unterschreiben. Schwarz auf weiß lässt sich die Kunst nämlich nicht nachlesen und wer nun neugierig geworden ist, der lasse sich vom Bauchrednerprofi persönlich einweisen – es lohnt sich! Patrik Martin geht im Seminar in Einzelübungen individuell auf jeden Lernenden ein. Es bleibt keine Frage offen und ich freue mich, dass an wertvoller Hilfestellung nicht gespart wird. Die nette und familiäre Atmosphäre schafft ein lockeres Umfeld, in dem die Zungenbrecher fröhlich ausprobiert werden. Wer meint, dass einem die Perfektion des Redespaßes in zweieinhalb Tagen von alleine zufliegt, der wird eines Besseren belehrt. „Dicke Enten, Fliegenfüße und Melonenmarmelade“ werden uns ab jetzt in täglicher Übung begleiten um das, was man hier als gute Basis mit auf den Weg bekommt, auch dauerhaft zu verankern. Die ersten zweieinhalb Tage machen Lust auf mehr und ich belege spontan den kurzfristig frei gewordenen Platz im anschließenden Aufbaukurs. Aus dem “Bauch raus“ treffe ich damit die richtige Entscheidung für mich. Nun startet “mein Vogel“ erste von mir losgelöste Gehversuche und entwickelt sein Eigenleben. Charakterlich tendiert er zum vorwitzigen Gesellen und nicht alles, was er von sich gibt, findet meine Zustimmung und ist bühnentauglich. Aber was soll’s – er redet mit einer gewissen Eigendynamik so, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Diesen aber halte ich ihm rechtzeitig zu denn wir bekommen den guten Rat, jeglichen Wortschwall erst einmal auszubremsen. Bauchrednerkurse 030Den Weg zum erfolgreichen Bauchredner -egal auf welcher “Bühne“- , rät uns Patrick aus Erfahrung seiner Lehrtätigkeit,geht man am besten in kleinen Schritten. In Theorie und Praxis lernen wir im Aufbaukurs, wie wir uns am besten unabhängig zu unserem neuen Kumpan bewegen und mit ihm reden. Sogar ins Wort fallen dürfen uns die vorlauten Puppen. Und wenn sie dabei auch noch Komik erzeugen, umso besser. Soweit zur Theorie, aber bis zum ersten Auftritt ist noch ein weiter Weg. Was spielerisch aussieht bedeutet Multitasking – Schon mal ohne Lippenbewegung fröhlich gelacht, dabei ein grimmiges Gesicht gemacht und gleichzeitig noch den Puppenmund und die eigene Blickrichtung koordiniert? – Das bekommt keiner von uns auf Anhieb hin. Der Berufsmime und Clown Klaus Kreischer macht es uns im Aufbaukurs in Zeitlupen-auflösung gekonnt vor und motiviert uns zur Nachahmung. Lachen auf Kommando macht schon wieder glücklich und steckt alle an. Klaus’ spezielle Koordinationsübungen zaubern einen Knoten ins Gehirn aber mit ein bisschen Training löst sich dieser wieder auf. Am Ende des Aufbaukurses kennen wir erste Techniken zur Erzeugung von Komik und haben das Grundhandwerkzeug in der Hand, um unserer Puppe “Leben einzuhauchen“. Wenn ich in die großen Augen meines stofflichen Begleiters blicke erliege ich dem Charme seines Silberblicks und muss grinsen, denn mich erfasst die Illusion seines neu erweckten Lebens ein wenig selber. Ich sinniere darüber, ob hinter der Füllwatte in seinem Wuschelkopf nicht doch noch mehr steckt als nur der Unsinn, den ich “meinem Vogel“ in den Schnabel lege. Den Puppenkumpan zum Leben zu erwecken und ihm die passende Stimme nebst unverwechselbaren Charakter zu geben, ist ab jetzt unsere tägliche Hausaufgabe. Wenn wir viel üben, so prophezeit uns Patrick, erleben wir den magischen Moment, wenn die Sprechkunst auf einmal locker anfängt “zu fließen“. Auf “das Fließen“ arbeite ich noch hin und bisher fließt nur die Brenz im Eselsburger Tal, das während der Pausen in den Seminartagen eine wunderbare Möglichkeit für schöne Spaziergänge bietet. Fazit: Beide Seminare -insbesondere als Paket genossen- waren in jeder Hinsicht hervorragend und bereichernd! Dank dir Patrik und Klaus, Andrea, Linette und dem gesamten 3Nasen-Team für den super Kurs, für die gemütliche Atmosphäre und die guten Gespräche und Gedanken, mit denen der Tag schon so schön begann, für das leckere Essen und die insgesamt wunderbare Zeit in eurem Eselsburger Tal. Wir kommen wieder (-; Drei Lächeln schickt euch Doro-Theo und Señorita Rita )
Share